Handwerk

Ausbildungsmöglichkeiten im Rahmen der Handwerkskammern. Kfz-Mechatroniker/in, Elektroniker/in, Anlagenmechaniker/in, Friseur/in, Fachverkäufer(in und weitere Berufsfelder.


HWK Halle RGB S

> HWK Halle

HWK-Lehrstellenbörse

Bildungszentrum

Sitz: Halle

Facebook YouTube Twitter Instagram Apps Englisch

HWK Magdeburg RGB S> HWK Magdeburg

HWK-Lehrstellenbörse

Berufsbildungszentrum

Sitz: Magdeburg

Facebook YouTube Twitter Instagram Apps Englisch

Videos

Beliebteste AusbildungsberufE 2018 Rang Anzahl %

 

% = Prozentualer Anteil des jeweiligen Ausbildungsberuf an allen Ausbildungsberufen in Deutschland 

Quelle: Statistisches Bundesamt (destatis)

Kaufmann/Kauffrau für Büromanagement 1 70 089 5,3
Kraftfahrzeugmechatroniker/in 2 66 987 5,0
Kaufmann/Kauffrau im Einzelhandel 3 55 632 4,2
Industriekaufmann/-kauffrau 4 49 074 3,7
Industriemechaniker/in 5 43 230 3,2
Medizinische(r) Fachangestellte(r) 6 41 265 3,1
Elektroniker/in 7 40 257 3,0
Verkäufer/in 8 38 961 2,9
Fachinformatiker/in 9 36 207 2,7
Kaufmann/Kauffrau im Groß- und Außenhandel 10 36 105 2,7
Anlagenmechaniker/in für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik 11 34 422 2,6
Zahnmedizinische(r) Fachangestellte(r) 12 31 638 2,4
Mechatroniker/in 13 27 609 2,1
Fachkraft für Lagerlogistik 14 25 806 1,9
Bankkaufmann/-kauffrau 15 22 638 1,7
Elektroniker/in für Betriebstechnik 16 22 533 1,7
Friseur/in 17 20 901 1,6
Zerspanungsmechaniker/in 18 20 235 1,5
Hotelfachmann/-fachfrau 19 19 920 1,5
Verwaltungsfachangestellte(r) 20 18 696 1,4

Ausbildungsberuf abgeschlossene Verträge 2017
1. Kraftfahrzeugmechatroniker/-in 22.221
2. Elektroniker/-in 13.974
3. Anlagenmechaniker/-in für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik 12.201
4. Friseur/-in 10.542
5. Tischler/-in 7.914
6. Maler/-in und Lackierer/-in 6.699
7. Fachverkäufer/-in im Lebensmittelhandwerk 6.468
8. Metallbauer/-in 5.535
9. Zimmerer/ Zimmerin 3.864
10. Maurer/-in 3.555

 

Quelle: Deutsche Handwerks Zeitung (DHZ)

 

Vor 50 Jahren – am 1. September 1969 – ist das Berufsbildungsgesetz in Kraft getreten. Aus diesem Anlass erklärt der Präsident des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB), Friedrich Hubert Esser:

Das Berufsbildungsgesetz, das am 1. September 1969 in Kraft getreten ist, hat für die berufliche Bildung in Deutschland eine herausragende Bedeutung. Es ist der anerkannte Garant für die hohe Qualität der beruflichen Bildung und zeichnet sich – damals wie heute – durch eine Flexibilität aus, die es den Akteuren in Politik und Praxis ermöglicht, passgenaue Lösungen zu finden. Es trägt dadurch mit dazu bei, die Wettbewerbsfähigkeit des Wirtschaftsstandortes Deutschland zu sichern.

Das Berufsbildungsgesetz – ohne das es letztendlich auch das Bundesinstitut für Berufsbildung nicht geben würde – sucht weltweit seinesgleichen. Es dient vielen Staaten innerhalb und außerhalb Europas, die ihre berufliche Bildung reformieren und praxisorientierter ausrichten wollen, als „Blaupause“, um die für die Funktionsfähigkeit einer gelingenden beruflichen Bildung so wichtige Partnerschaft zwischen Staat und Wirtschaft zu regeln. [MEHR]


Wichtige Institutionen / Webseiten im Ausbildungsbereich:

Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) – u.a. zuständig für die Weiterentwicklung des Berufsbildungssystems in Deutschland (Gründung 1970)

Berufsbildungsgesetz (BBiG) – Schafft Rahmenbedingungen für die berufliche Bildung in Deutschland (verabschiedet im Jahre 1969)

Industrie -und Handelskammern (IHKs) – Einrichtungen der Wirtschaft und Netzwerk aus insgesamt 79 IHKs in ganz Deutschland. Siehe auch IHK-Lehrstellenbörse

Handwerkskammern (HWKs) – Gesetzliche Vertretung aller Handwerker eines Bezirks. Es gibt insgesamt 53 HWKs in Deutschland. Siehe auch HWK-Lehrstellenradar

Kultusministerkonferenz (KMK) – u.a. Sicherung von Qualitätsstandards in Schule, Berufsbildung und Hochschule

Kultusministerien der 16 Bundesländer – Mitglieder der Kultusministerkonferenz

Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) – Das Bundesbildungsministerium engagiert sich in übergreifenden Fragen des Bildungssystems – auf nationaler und internationaler Ebene

Planet Berufe – Portal der BA rund um das Thema Ausbildung

Nationale Agentur Bildung für Europa beim BIBB – Zuständige Agentur für die Aktionsprogramme und Initiativen der Europäischen Kommission im Bereich der beruflichen Bildung

Digitalisierung Ausbildung (intern) – Mit neuen Techniken in die Zukunft

 

LEANRTEC

Europas größte Veranstaltung für digitale Bildung für Schule, Hochschule und Beruf