abschluss

Abitur / Hochschulreife, Fachabitur / Fachhochschulreife, Realschulabschluss, Hauptschulabschluss. Welche Schulabschlüsse gibt es in Deutschland und wie kann ich diese nachholen?

💡 Volkshochschulen (VHS)

Als Kompetenzzentren der Grundbildung bieten Volkshochschulen erwachsenen, funktionalen Analphabeten und Tausenden jungen Menschen, die ohne erfolgreichen Abschluss die Schule verlassen haben, mit ihren Grundbildungs- und Schulabschlussprogrammen eine zweite Chance.
Viele der Lehrgänge zum Nachholen eines Schulabschlusses finden in Kooperation mit den Agenturen für Arbeit oder Jobcentern statt.


Zu den Schulabschlüssen zählen:

– Hauptschulabschluss
– Realschulabschluss
– Hochschulreife / Abitur

Quelle: Deutscher Volkshochschul-Verband e.V.

 

💡 Welcher Schulabschluss an welcher Schulart

(Qualifizierender) Hauptschulabschluss:
Abendschule, Volkshochschule, andere Bildungsträger
 
Mittlerer Bildungsabschluss:
Abendrealschule, Berufsfachschule, Berufsschule
 
Fachhochschulreife:
Abendgymnasium, Berufsoberschule / Fachoberschule, Fachschule
 
Fachgebundene Hochschulreife:
Fachoberschule Klasse 13 mit einer Fremdsprache, Berufsoberschule
 
Allgemeine Hochschulreife:
Kolleg (Vollzeit) oder Abendgymnasium (Teilzeit), Berufliches Gymnasium / Fachgymnasium, Berufsoberschule (mit Nachweis der zweiten Fremdsprache), Fachoberschule Klasse 13 mit zweiter Fremdsprache

Quelle: Bundesagentur für Arbeit (BA)

 

 

💡 Externenprüfung

Achtung: Sie können sich im Selbststudium auf den Hauptschulabschluss vorbereiten und dann die staatliche Externenprüfung (Nichtschülerprüfung) an einer Bildungseinrichtung für Erwachsene ablegen.
Informieren Sie sich über die Externenprüfung bei Ihrem Schulamt vor Ort. Dort erfahren Sie auch, welche Anmeldefristen Sie einhalten müssen, wenn Sie die Prüfung ablegen wollen.

Quelle: Bundesagentur für Arbeit (BA)