Arbeiten 4.0 – Digitalisierung im beruflichen Alltag. Was verändert sich für Arbeitnehmer / Arbeitgeber?

Digitalisierung

wb web

> Arbeit 4.0 und lebenslanges Lernen
Im Zuge der Digitalisierung verändert sich unsere Arbeitswelt und macht für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer neue Kompetenzen erforderlich
wb-web.de – Deutsches Institut für Erwachsenenbildung (DIE) – Leibniz-Zentrum für Lebenslanges Lernen e.V.
Facebook YouTube Twitter Instagram  Englisch

arbeiten 4.0 bmas

> Arbeiten 4.0

Digitaler Wandel am Arbeitsmarkt – Themenräume

Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS)

Facebook YouTube Twitter Instagram  Englisch

Bundesministerium > Arbeiten 4.0 – Weißbuch (PDF)

Wichtige Informationen rund um das Thema Arbeiten 4.0

Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS)
Facebook YouTube Twitter Instagram  Englisch

Bundesministerium > Auswirkungen der Digitalisierung

Den digitalen Wandel gestalten und große Chancen nutzen

Bundesministerium für Wirtschaft (BMWi)
Facebook YouTube Twitter Instagram Apps Englisch

Bundesinstitut für Berufsbildung BIBB> Berufsbildung 4.0

Digitalisierung der Arbeitswelt – Konzepte im Überblick

Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) – Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

Facebook YouTube Twitter Instagram  Englisch

KOFA - Fachkräftesicherung> Dossiers

Online-Recruiting, Personalwesen in Zeiten der Digitalisierung, digitale Geschäftsmodelle, agiles Projektmanagement, Lernen mit digitalen Medien und mehr 
Kompetenzzentrum Fachkräftesicherung (KOFA)Institut der deutschen Wirtschaft Köln e.V.

Facebook YouTube Twitter Instagram  Englisch

offensive mittelstand> Entscheidungshilfen Arbeiten 4.0

Erklärungen zu Arbeitswelt 4.0, Cloud Computing und digitalem Bauen

Offensive Mittelstand – Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA)
Facebook YouTube Twitter Instagram  Englisch

Fraunhofer logo> Future Work Lab

Innovationslabor für Arbeit, Mensch und Technik
Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e.V.

Facebook YouTube Twitter Instagram Apps Englisch

BildungsTor> Industrie 4.0

Informationen rund um das Thema Digitalisierung der Industrie

BildungsTor
Facebook YouTube Twitter

Arbeitgeber Baden-Württemberg> Leben und Arbeiten in 4.0

Zukunft Arbeit, Tarifverträge 4.0, Bildung digital und mehr

Landesvereinigung Baden-Württembergischer Arbeitgeberverbände e.V.
Facebook YouTube Twitter Instagram  Englisch

International Performance Research Institute (IPRI)> Projet LidA

Verbundprojekt „Lernen in der digitalisierten Arbeitswelt“
International Performance Research Institute (IPRI)  

Facebook YouTube Twitter Instagram  Englisch

Future Skills> Studien Future Skills

Wie verändert sich die Personalarbeit und welche Kompetenzen in Deutschland fehlen
Stifterverband 

Facebook YouTube Twitter Instagram  Englisch

IHk München Oberbayern> Wirtschaft Digital

Arbeiten 4.0, E-Commerce, Shareeconomy, digitale Infrastruktur und mehr

Industrie- und Handelskammer (IHK) München und Oberbayern
Facebook YouTube Twitter Instagram  Englisch

Institut der deutschen Wirtschaft Köln> Wohlstand in der digitalen Welt

Gründe für den Strukturwandel im Überblick – Strukturbericht

Institut der Wirtschaft Köln (IW) e.V.
Facebook YouTube Twitter Instagram  Englisch

Videos

 

Deutschland für die Jahre 2008, 2013 und 2018
Daten des Statistischen Bundesamtes Einheit 2008 2013 2018

Alle Werte sind gerundete, soweit nicht anders angegeben, Jahresdurchschnitts­ergebnisse (Stand: August 2019).

1: Alle auf dem Arbeitsmarkt aktiven Inländer (Erwerbslose und Erwerbstätige).
2: Gemäß internationalem Erwerbsstatus-Konzept der International Labour Organi­sation (ILO) Quote gleich Anteil an den Erwerbspersonen.
3: Erwerbstätige mit Wohnort in Deutschland.
4: Erwerbstätige mit Arbeitsort in Deutschland.
5: Einschließlich mithelfende Familienangehörige.
6: Stichtag 30. Juni.
7: Anteil der Arbeitslosen an allen zivilen Erwerbspersonen.

Quelle: Statistisches Bundesamt 

Erwerbspersonen1,2 in 1 000 43 814 44 467 46 177
Erwerbstätige Inländer2,3 in 1 000 40 796 42 285 44 709
Erwerbstätige im Inland4 in 1 000 40 838 42 350 44 854
Selbstständige5 in 1 000 4 479 4 495 4 223
Arbeitnehmer in 1 000 36 359 37 855 40 631
nach Wirtschaftssektoren4
Land-, Forstwirtschaft, Fischerei in 1 000 657 641 608
Produzierendes Gewerbe (inklusive Baugewerbe) in 1 000 10 318 10 434 10 830
Dienstleistungen in 1 000 29 863 31 275 33 416
Erwerbslose2 in 1 000 3 018 2 182 1 468
Erwerbslosenquote2 % 6,9 4,9 3,2
Daten der Bundesagentur für Arbeit
Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte6 in 1 000 27 695 29 616 32 870
Ausschließlich geringfügig entlohnte Beschäftigte6 in 1 000 5 026 5 066 4 742
Registrierte Arbeitslose in 1 000 3 259 2 950 2 340
Registrierte Arbeitslosenquote7 % 7,8 6,9 5,2
Gemeldete Stellen in 1 000 389 457 796