Online-Lernangebote / Digitale Bildung – Kursdatenbanken, MOOCs, IHK, HWK, Grundbildung Volkshochschule VHS, Studium  

 

ALL Digital Week

> ALL DIGITAL Week

Versucht Menschen mit Veranstaltungen und Schulungen für das Internet zu interessieren
ALL DIGITAL.

Facebook YouTube Twitter Instagram  Englisch

KOFA - Fachkräftesicherung

> Dossiers KOFA

Digitale Bildung und E-Learning in der Aus- und Weiterbildung
Kompetenzzentrum Fachkräftesicherung (KOFA)Institut der deutschen Wirtschaft Köln e.V.

Facebook YouTube Twitter Instagram  Englisch

wb web

> Dossiers wb-web
Beschäftigt sich mit grundlegenden Prinzipien bei der Umsetzung von Lernangeboten in elektronischer Form
wb-web.de – Deutsches Institut für Erwachsenenbildung (DIE) – Leibniz-Zentrum für Lebenslanges Lernen e.V.
Facebook YouTube Twitter Instagram  Englisch

eL4 Volkshochschule> eL4 – Volkshochschulen
Nutzung des Lern- und Kursmanagementsystems Stud.IP für Seminare, Kurse, Projekte und weitere Veranstaltungsformate
Deutscher Volkshochschul-Verband e.V.

Facebook YouTube Twitter Instagram Apps Englisch

EPALE> EPALE
Europäische, mehrsprachige, offene Community für Fachkräfte aus dem Bereich der Erwachsenenbildung, darunter Lehrkräfte und Ausbilder/innen, anleitendes und unterstützendes Personal, Forscher/innen und Wissenschaftler/innen sowie Politiker/innen
Europäische Kommission

Facebook YouTube Twitter Instagram  Englisch

Bundesministerium > E-Learning in Betrieben / Unternehmen – Beispiele (PDF)

Sammlung betrieblicher Gestaltungsbeispiele – Stand Oktober 2016

Bundesministerium für Arbeit und Soziales 
Facebook YouTube Twitter Instagram Apps Englisch

Fernstudientag> Fernstudientag

Tag der offenen Tür – Kostenfreie Info-Veranstaltungen 

Forum Distance LearningDer Fachverband für Fernlernen und Lernmedien e. V.
Facebook YouTube Twitter Instagram Englisch

deutscher bildungsserver> Informationen von A-Z

Adressen, technische Voraussetzung, Lehr- und Lernmaterialien u.v.m

Deutscher Bildungsserver Deutsche Institut für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF)
Facebook YouTube Twitter Instagram  Englisch

forum distance learning> Kursdatenbank

Fortbildungsangebote online nutzen

Forum Distance LearningDer Fachverband für Fernlernen und Lernmedien e. V.
Facebook YouTube Twitter Instagram Englisch

iwwb tr> Kursdatenbank

Datenbank – Suche nach geeigneten E-Learning-Angeboten

InfoWeb Weiterbildung (IWWB)Deutsche Institut für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF)
FacebookYouTubeTwitterInstagramEnglisch

stiftung warentest> Leitfaden E-Learning

Digitale Lern­angebote kennen und nutzen – Lernen am PC, Tablet oder Smartphone

test.de – Stiftung Warentest
Facebook YouTube Twitter Instagram Englisch

ilias Lernplattform> Lernplattform ILIAS

Kostenfreie Software für Hochschulen, Bildungseinrichtungen und andere Interessenten

ILIAS open source e-Learning e.V. 
Facebook YouTube Twitter Instagram Apps Englisch

Süddeutsche> E-Learning Plattform “MILLA”

Der Plan: Eine Internetplattform, auf der jeder Bürger entsprechend seinen Interessen und beruflichen Bedürfnisse Onlinekurse aussuchen kann

Süddeutsche Zeitung (SZ)

Facebook YouTube Twitter Instagram Apps Englisch

moodle Lernplattform> Lernplattform Moodle

Kostenfreies und weltweit beliebtestes Learning Management System (LMS)

Moodle 
Facebook YouTube Twitter Instagram Apps Englisch

deutscher bildungsserver> MOCC National / International

Nationale / Europaweite / Internationale Suche nach Massive Open Online Courses (MOOCs)

Deutscher Bildungsserver – Deutsche Institut für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF)
Facebook YouTube Twitter Instagram  Englisch

bertelsmann stiftung> Monitor Digitale Bildung

Die Weiterbildung im digitalen Zeitalter – Materialsammlung

Bertelsmann Stiftung 
Facebook YouTube Twitter Instagram  Englisch

BildungsTor> Open Educational Ressources (OER)

Kostenfreie Unterrichtsmaterialien zu verschiedenen Themenbereichen 

BildungsTor – Deutsches Bildungsportal (DBP)
Facebook YouTube Twitter

World Wide Weiterbildung> Qualität von digitalen Tools

Qualität und Qualitätssicherung im Digitalen Lernen – Qualitätskriterien für digitale Medien

Gütesiegelverbund Weiterbildung e.V.
Facebook YouTube Twitter Instagram  Englisch

studium digitale frankfurt> Studium Digitale – Beispiel Goethe Universität Frankfurt

Zentrale eLearning-Einrichtung der Universität – eLearning-Workshops und Zertifikat

Studium Digitale Uni Frankfurt – Goethe-Universität Frankfurt
Facebook YouTube Twitter Instagram  Englisch

e-teaching> Technologien

Architekturen, Web 2.0, Cloud / Mobiles Computing, Semantic Web und mehr

Leibniz-Instituts für Wissensmedien (IWM)
Facebook YouTube Twitter Instagram Apps Englisch

IBB Institut für Berufliche Bildung AG

> Viona@Home

Ab sofort bieten wir Arbeitsuchenden, die aus den unterschiedlichsten Gründen nicht an einen unserer über 350 Standorte kommen können, die Möglichkeit, von zu Hause zu lernen
IBB Institut für Berufliche Bildung AG

Facebook YouTube Twitter Instagram Englisch

BildungsTor

> Virtuelle Hochschule
Internetbasierte Lehre an deutschen Hochschulen – Online weiterbilden
BildungsTor
Facebook YouTube Twitter

VHS Cloud> Volkshochschule VHS-Cloud

Online-Netzwerk für alle Volkshochschulen in Deutschland

Deutscher Volkshochschul-Verband e.V.
Facebook YouTube Twitter Instagram Apps Englisch

VHS Portal> Volkshochschule VHS-Portal

Diverse Schulungen für Kursleitende im E-Learning-Bereich – Lernplattform  Moodle

VHS-Portal – Deutscher Volkshochschul-Verband e.V.
Facebook YouTube Twitter Instagram Apps Englisch

Nach Berufsfeldern

Zentralstelle für Berufsbildung im Handel e.V. (zbb)> Handel

Portal für digitales Lernen im Handel

Zentralstelle für Berufsbildung im Handel e.V.
Facebook YouTube Twitter Instagram Englisch

q online handwerk> Handwerk

Auszubildende, Gesellen und Meister können kostenfreie Lernangebote und Prüfungsvorbereitungen nutzen

q-onlineZentralstelle für die Weiterbildung im Handwerk e.V. (ZWH)
Facebook YouTube Twitter Instagram Apps Englisch

wis weiterbildung ihk> Industrie und Handel (IHK)

IHK.Online-Akademie – E-Learning / Blended-Learning / Selbststudium

WIS – WeiterbildungsdatenbankDIHK Service GmbH
Facebook YouTube Twitter Instagram Apps Englisch

Fobizz> Lehrerfortbildung
Online-Fortbildungen für Lehrkräfte zu aktuellen Themen wie Digitalisierung und Informatik
Fobizz | 101skills GmbH

Facebook YouTube Twitter Instagram  Englisch

Gesamtmetell> Metall- und Elektrobranche

Die E-Learning-Datenbank der Arbeitsgeberverbände der Metall- und Elektro-Industrie

liquide eLearning ME – GESAMTMETALL – Gesamtverband der Arbeitgeberverbände der Metall- und Elektro-Industrie e.V.
Facebook YouTube Twitter Instagram Apps Englisch

vdi verein dt. ingenieure> Technical Online Courses

Gamification bzw. Serious Games sind der neue Weg, um Sie für neue technische Herausforderungen fit zu machen
VDI Verein Deutscher Ingenieure e.V. 

Facebook YouTube Twitter Instagram Apps Englisch

Was sind MOOCs?

M – Massive: Inzwischen beginnt sich die Festlegung zu etablieren, dass Teilnehmerzahlen ab 150 Personen als „massive“ gelten können, da man dann nicht mehr jeden einzelnen Teilnehmenden kennen kann. Teilweise wird unterschieden zwischen

– „massive“: instruktional konzipierten Kursen mit Teilnehmerzahlen, die in die 100.000de gehen können (s.u. xMOOC) und
– „massively“: konnektivistisch/kontruktivistisch konzipierten Kursen, bei denen die Interaktion der Teilnehmenden im Mittelpunkt steht. Auch solche Kurse können über Tausende von Teilnehmern haben, manchmal sind es jedoch auch „nur“ um die 100 (s.u. cMOOC).

O – Open: Die Offenheit bezieht sich auf unterschiedliche Aspekte:

– keine Zulassungsbeschränkung (formaler Art, Teilnehmerzahl usw.),
– Kostenfreiheit (Kursgebühren, Materialien usw.),
– bei cMOOCs auch auf die dezentrale, offene Infrastruktur, die Offenheit der Lernziele (die durch die Teilnehmenden definiert werden), die verwendeten Tools usw.

O – Online: Nur rein webbasierte Kurse ermöglichen eine freie, ortsunabängige Zugänglichkeit.

– Zentrale Anlaufstelle der Kurse ist eine Seite / ein Kursraum im Netz. Die Distribution der Materialien und die Kommunikation erfolgen rein online, bei cMOOCs häufig über ein Blogsystem, ein Wiki oder speziell entwickelte Werkzeuge zur Aggregation verteilter Inhalte, bei xMOOC i.d.R. über Lernplattformen.
– Inzwischen entstehen – allerdings sehr selten – auch „blended MOOCs“, bei denen sich einige Teilnehmende/Gruppen auch präsent vor Ort treffen.

C – Course: Im Gegensatz zu Open Educational Resources (OER), also frei im Netz zugänglichen offenen Bildungsressourcen, ist ein MOOC als Lehrveranstaltung konzipiert.

– Zu der „kursförmigen“ Organisation gehören z.B. ein fester Start- und Endtermin, die Strukturierung in unterschiedliche Themeneinheiten, einer oder mehrere Lehrende, ggf. Betreuungsangebote, andere Kursteilnehmende etc.
– In Bezug auf c-MOOCs wird das „C“ auch verstanden als „Community“, „Communication“, „Collaboration“ etc.

Quelle: e-teaching – Leibniz-Instituts für Wissensmedien (IWM)

Bildungsstand Teilnehmer und Teilnehmer­innen an beruflicher Weiter­bildung im letzten Jahr
ins­gesamt ohne
Migra­tions­hinter­grund
mit
Migra­tions­hinter­grund
nach Staats­angehörig­keit
Deutsche Ausländer/-innen
1 000

 

Quelle: Statistisches Bundesamt (destatis)

© Statistisches Bundesamt (Destatis), 2019

 

Teilnehmer insgesamt 7 235 6 297 938 6 773 463
Nach Stellung im Beruf
Selbständige 739 661 79 706 33
Mithelfende Familien­angehörige / / / / /
Beamte/Beamtinnen 681 654 26 674 6
Angestellte 5 090 4 421 668 4 769 321
Arbeiter/Arbeiterinnen 577 454 124 503 74
Auszubildende 122 98 24 109 13
Erwerbslose ohne frühere Tätigkeit 21 5 16 6 14